TSV Bambinis mit neuen Trikots von Goldgas

Fußball Piktogramm

Sind sie nicht chic die Bambinis vom TSV Kirchheide mit ihren neuen, Goldgas Trikots?

Letzten Samstag spielten die Bambinis (Jahrg 2012 und jünger) vom TSV Kirchheide erstmals mit ihren neuen Trikots, die sie beim Goldgas Gewinnspiel gewonnen hatten.

Zu dem Gewinn gehören auch 15 Trainingsanzüge die demnächst verteilt werden können.

Der TSV Kirchheide sagt auch auf diesem Wege Danke für diese tolle Aktion.

Holger Radtke

Letzter Spieltag der Korbballwinterrunde 2017/18

Korbball Piktogramm

Am 10.03.2018 fand der letzte Spieltag für die Minis in Leopoldshöhe statt. Die Minis traten den Spieltag mit 8 Spielerinnen an. Aufgrund von Krankheit konnten nicht alle Spielerinnen am letzten Spieltag teilnehmen, sodass die Mannschaft zum Teil aus vielen jüngeren Spielerinnen bestand. Beide Spielen wurden verloren, 4:2 und 5:2. Die Minis belegten am Ende den 6. Platz.

Der letzte Schülerspieltag fand am 03.03.2018 in Hohenhausen statt. Mit 6 Spielerinnen traten die Schüler den Spieltag an. Das erste Spiel gegen Hohenhausen/Stemmen endete nach einem 5:2 Rückstand mit 6:6 Unentschieden. Das zweite Spiel gegen Lipperreihe wurde deutlich mit 14:0 gewonnen. Die Schüler beendeten ihre erste Winterrunde auf dem 9. Platz.

Die Jugend trat ihren letzten Spieltag mit 10 Spielerinnen am 04.02.2018 in Lemgo an. Das erste Spiel gegen Eisbergen II wurde 14:7 gewonnen. Gegen Talle wurde es nochmal spannend. Nach einigen Fehlwürfen und Fehlpässen wurde das Spiel knapp mit 8:7 gewonnen. Die Jugend belegte den 6. Platz, es wäre aber auf jeden Fall mehr drin gewesen.

Die Frauen traten ihren letzten Spieltag am 11.03.2018 krankheitsbedingt mit nur 6 Spielerinnen an. Das Ziel war es, den 3. Platz noch zu erreichen. Dieses Ziel wurde leider knapp verfehlt. Das Spiel gegen Helpup III war hart umkämpft und man lag zunächst noch in Führung, am Ende wurde es aber leider mit 12:10 verloren. Im letzten Spiel gegen Eisbergen II führte man früh. Doch die Kräfte ließen irgendwann nach und so kam Eisbergen nochmal ran und es wurde nochmal spannend. Am Ende konnten sich die Frauen aber durchsetzen und siegten mit 18:15. Sie belegten den 4. Platz.

Anika Arend

Langfristige Jugendfußballkooperation im Norden Lemgos

Fußball Piktogramm

Wie schon letzte Woche angekündigt und es jetzt auch in den Zeitungen zu lesen war, gehen die Vereine FC Union Entrup und TSV Kirchheide ab sofort gemeinsame Wege im Jugendfußball.

So unterzeichneten TSV Kirchheide und FC Union Entrup am 25.02.2018 eine Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Jugendarbeit. Damit rücken die Vereine im Norden Lemgos noch enger zusammen und beginnen umgehend mit der Planung der Saison 2018/19.

Mit dieser zukunftsweisenden Vereinbarung zur Jugendspielgemeinschaft schaffen die Vereine einen eindeutigen Leitfaden zur Ausbildung und Förderung der Fußballjugendlichen. Dies schafft Planungssicherheit und Perspektiven für alle Beteiligten. Durch die Bündelung der Potentiale beider Vereine erhalten die Jugendlichen eine hochwertige Ausbildung und Förderung, die Eltern wissen Ihre Kinder in einem funktionierenden und freundschaftlichen Vereinsumfeld und die Vereine konzentrieren ihre Arbeit auf die Jugendlichen und verlieren keine Zeit mit dem alljährlichen Suchen nach neuen Spielgemeinschaften. Denn wie die jüngsten Entwicklungen zeigen, endet dies nicht immer erfolgreich und führt verstärkt zum Verlust an Nachwuchs für die Vereine bis hin zu Auflösungen von ganzen Mannschaften.

Besonders wichtig war es den Vereinen FC Union Entrup und TSV Kirchheide, dass die Jugendlichen die Freude am Fußball in ihren Stammvereinen entdecken und nach Möglichkeit dort bis zum Ende des U11-Alters (Minis, F-Jugend und E-Jugend) verbleiben und so eine gesunde Vereinszugehörigkeit zu ihrem Stammverein entwickeln, ehe man in die gemeinsame JSG-Fußballschule aufsteigt.

Mit dieser Kooperation begründen die Vereine eine perspektivreiche Jugendarbeit und bilden im Norden Lemgos eine hochattraktive Anlaufstelle für Fußballjugendliche aller Altersklassen.

Lemgo, den 05.03.2018

TSV Kirchheide und FC Union Entrup

Jahreshauptversammlung 2018 – Der Bericht

Sicherlich auch aufgrund der Grippewelle konnte Dirk Hartwig, 1. Vorsitzender des TSV Kirchheide, nur gut 60 Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Im Borke“ begrüßen, bei der in diesem Jahr keine Wahlen anstanden. .

Zahlreiche zu ehrende Mitglieder, Sportabzeichenabsolventen und Übungsleiter hatten kurzfristig abgesagt, da sie Grippekrank zu Hause verbringen mussten.

So zog Dirk Hartwig ein gemischtes Fazit vom vergangenen Jahr was auf der einen Seite geprägt war von rückläufigen Spielern im Jugendbereich sowohl im Fußball, aber auch im Korbball. Auf der anderen Seite hat sich die Mitgliederzahl um 31 Mitglieder auf nunmehr 637 Mitglieder erhöht. Ein Grund hierfür sicherlich auch die neugegründete Boule-Abteilung, die sich weiterhin jeden Dienstagabend trifft um in geselliger Runde ihrem Sport zu frönen. Da bei den LA-Vereinsmeisterschaften die Teilnehmerzahl aufgrund diverser Gründe etwas niedriger war als in den Vorjahren, konnten leider nur 40 Mitglieder das Sportabzeichen erwerben. Einige davon wurden im Rahmen der JHV mit der Urkunde und dem Abzeichen geehrt.

Zum Ende der Veranstaltung ehrte Dirk Hartwig noch diverse verdiente Mitglieder, wobei die o.g.Grippewelle dafür sorgte dass lediglich Friedhelm Weege (40 Jahre, goldenes Ehrenabzeichen) und Gerhard Winter (60 Jahre, goldene Ehrenmedaille) ihre Ehrungen direkt in Empfang nehmen konnten. Die weiteren Geehrten : Birgit Bonse, Jürgen Höfke, Ursula Menke, Ulrich Welsche, Andreas Winter sowie Marco Hartwig, Ina Meier, Tobias Mollin, Christian Noll, Yvonne Stölting, für mehr als 25 Jahre im TSV.