Kreisliga A, der TSV ist wieder da….

Nachdem am vergangenen Sonntag der 1. Matchball gegen den SC Extertal vergeben wurde, musste der TSV in die Verlängerung.

Vergangenen Donnerstag ging es zunächst in Langenholzhausen gegen SV Wüsten darum, das Aufstiegsspiel gegen Asemissen 2 zu erreichen. Trotz 85 überlegenen Minuten und einer 3 : 0 Führung (Fynn Simon und 2x Leon Delker) wurde es kurz vor dem Ende nochmal eng. 2 Last-Minute Treffer der Nachbarn aus Wüsten sorgten nochmal für Spannung. Am Ende stand aber ein verdienter 3 : 2 Sieg.
Gestern nun das „Endspiel“ gegen Asemissen 2, den Tabellenzweiten aus der anderen B-Liga. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem guten Ende für den TSV. Erneut Leon Delker und Lukas Berger sorgten für den 2:0 Sieg. Da machte es auch nichts, dass Fynn Simon in der Schlussminute noch einen Elfmeter verschoss. Einziger Wehmutstropfen sicherlich die schwere Verletzung von Tobias Hamm, der nach einem Zusammenprall mit einer Platzwunde ins Krankenhaus gebracht wurde. Auch von dieser Stelle nochmals gute Besserung.
Bei Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr, gemeinsam mit den zahlreichen Fans wurde der Aufstieg intensiv gefeiert und das bis in die frühen Morgenstunden…..

Das Team hinten v.l.nr. Finn Joel Heinze, Sascha Wozke, Mattis Bartling, Aramis König, Lukas Hillebrand, Valentin Ellermeier, Christopher Rapier, Fynn Steineke, Phillip Winter, Rico Zachert, Fynn Simon, Trainer Peter Kuckelkorn, Betreuer Tobias Milewzcyk
vordere Reihe v.l.n.r. Phillip Hillebrand, Tim Baum, Lucas Berger, Nico von Heiden, Jannik von Heiden, Thomas Dick, Jan Rösener, Robin Winter Leon Delker, es fehlt Tobias Hamm
Foto: Lippische Landes-Zeitung, Oliver König