Jahreshauptversammlung 2018 – Der Bericht

Sicherlich auch aufgrund der Grippewelle konnte Dirk Hartwig, 1. Vorsitzender des TSV Kirchheide, nur gut 60 Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Im Borke“ begrüßen, bei der in diesem Jahr keine Wahlen anstanden. .

Zahlreiche zu ehrende Mitglieder, Sportabzeichenabsolventen und Übungsleiter hatten kurzfristig abgesagt, da sie Grippekrank zu Hause verbringen mussten.

So zog Dirk Hartwig ein gemischtes Fazit vom vergangenen Jahr was auf der einen Seite geprägt war von rückläufigen Spielern im Jugendbereich sowohl im Fußball, aber auch im Korbball. Auf der anderen Seite hat sich die Mitgliederzahl um 31 Mitglieder auf nunmehr 637 Mitglieder erhöht. Ein Grund hierfür sicherlich auch die neugegründete Boule-Abteilung, die sich weiterhin jeden Dienstagabend trifft um in geselliger Runde ihrem Sport zu frönen. Da bei den LA-Vereinsmeisterschaften die Teilnehmerzahl aufgrund diverser Gründe etwas niedriger war als in den Vorjahren, konnten leider nur 40 Mitglieder das Sportabzeichen erwerben. Einige davon wurden im Rahmen der JHV mit der Urkunde und dem Abzeichen geehrt.

Zum Ende der Veranstaltung ehrte Dirk Hartwig noch diverse verdiente Mitglieder, wobei die o.g.Grippewelle dafür sorgte dass lediglich Friedhelm Weege (40 Jahre, goldenes Ehrenabzeichen) und Gerhard Winter (60 Jahre, goldene Ehrenmedaille) ihre Ehrungen direkt in Empfang nehmen konnten. Die weiteren Geehrten : Birgit Bonse, Jürgen Höfke, Ursula Menke, Ulrich Welsche, Andreas Winter sowie Marco Hartwig, Ina Meier, Tobias Mollin, Christian Noll, Yvonne Stölting, für mehr als 25 Jahre im TSV.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.